Tierschutzgruppe in Talitha Kumi

Tierschutz & Umweltschutz

Tierschutzgruppe

Angeregt durch das starke Engagement einer deutschen Lehrerin für den Tierschutz, hat sich in Talitha Kumi eine „Animal Awareness Palestine“-Gruppe gebildet. In der Westbank und auch im direkten Umfeld der Schule gibt es viele frei lebende Hunde und Katzen, die häufig von Menschen misshandelt und erschossen werden. Durch Aufklärung und Hilfsaktionen wie Tierfütterungen möchte die Gruppe die Situation dieser Tiere verbessern. Ab Herbst 2017 begleitet eine Voluntärin aus Deutschland die Arbeit der Tierschutzgruppe.

Für nähere Informationen empfiehlt sich die Lektüre der Ausgabe “Tiere in Palästina” der Zeitschrift “Im Lande der Bibel” (S. 16-20).

Umweltschutz

Der Gedanke der Bewahrung der Schöpfung gehört seit Anbeginn zu den Kernanliegen von Talitha Kumi. So haben die Gründerinnen, die Kaiserswerther Schwestern, auf dem Schulgelände einen Pinienhain, einen Wein- und Obstgarten sowie Gemüsebeete angelegt. Hinzugekommen sind ein pädagogischer Umweltgarten mit einer Vielzahl von Pflanzen der Region sowie eine Vogel-Beobachtungsstation. Diese Station und der Umweltgarten werden zusammen mit den Schulen der lutherischen Partnerkirche ELCJHL als  Zentrum für Umweltbildung gemeinsam genutzt und gepflegt.

Talitha Kumi motiviert seine Schüler/innen, sich im Bereich Umwelt zu engagieren. Durch einen Umweltclub sowie Bildungs- und Freizeitangeboten soll das Gefühl von Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft und der Umgebung gefördert werden. Die Programme zeigen, dass durch rücksichtsvolles Verhalten und mit einfachen Mitteln jeder seine Umwelt sauber halten und verbessern kann.

Jeder kann als Mitglied dem Umweltclub von Talitha Kumi beitreten. Zudem werden jährlich pro Klasse zwei Repräsentanten in den Club gewählt. Sie haben die Aufgabe, ihre Klasse darüber zu informieren, was sie im Club erlebt und gelernt haben, sowie darauf zu achten, dass der Schulhof und ihre Klasse sauber bleiben. Durch Pflanz- und Aufräumaktionen, sowie durch das Aneignen von Fertigkeiten in den Bereichen Papier- und Glasrecycling wird aktiv geholfen, ein schöneres Palästina zu schaffen!

Einmal im Jahr gibt Talitha Kumi talentierten Schüler/innen von zehn verschiedenen Schulen aus Palästina die Gelegenheit, in Form eines Wettbewerbes ihr Können unter Beweis zu stellen. In zwei Stunden fertigen sie Texte, Bilder oder Fotografien zu vorgegebenen Naturthemen an. Auf einer Fläche von ca. 10 ha mit Wald, Garten und Biotop verteilen sich die Teilnehmer auf verschiedene Positionen, in denen sie sich eng mit der Natur verbunden fühlen. Im Einklang mit der Natur sollen sie ihre Seele öffnen und den Inspirationen freien Lauf lassen!

Sonstige Aktivitäten

Eine deutschsprachige und eine arabischsprachige Theatergruppe erarbeiten eigene Stücke, die bei verschiedenen Gelegenheiten aufgeführt werden. Auch eine englischsprachige Gruppe ist geplant. In einer Arbeitsgruppe wird das Erlernen der neuhebräischen Sprache angeboten