Freiwillige 2016 in Thalita Kumi

Freiwillige angekommen

Seit fast zwei Wochen sind die neuen Freiwilligen aus Deutschland in Talitha Kumi zu Hause.

Sie seien „erschöpft, aber ziemlich glücklich“, beschreiben die Freiwilligen ihre Gemütslage nach der Ankunft in Beit Jala. Ein ganzes Jahr lang wird es ihre Aufgabe sein, in Schule, Internat  und Kindergarten mitzuarbeiten. Sie werden u. a.  den Deutschunterricht unterstützen, bei den Hausaufgaben helfen und die Bibliothek betreuen. Clara und Elisabeth (Brass für Peace e.V.)  werden darüber hinaus eigene Musik-Workshops anbieten und mit den Schülerinnen und Schülern Konzerte gestalten. Und gemeinsam haben sie auch schon den ersten wundervollen Sonnenuntergang auf der Dachterrasse Talitha Kumis erlebt…

Die ökumenischen Freiwilligen werden jährlich von dem Träger Talitha Kumis, dem Berliner Missionswerk, entsendet.

( 26. August 2016 )