Lehrerinnen und Lehrer an der polnischen Grenze

Lehrer aus Talitha Kumi in Sachsen zu Gast

Zehn Lehrerinnen und Lehrer aus Talitha Kumi waren im sächsischen Schneeberg zu Gast. Eine Woche lang hospitierten sie an verschiedenen evangelischen Schulen in Sachsen.

Auch eine Weiterbildung zum Thema Friedenserziehung stand auf dem Programm. Im Anschluss besuchten die Lehrer und Lehrerinnen gemeinsam mit ihren Gastgebern die Lutherstadt Wittenberg sowie Dresden und Leipzig. Organisiert wurde die Fahrt von Frank Meinel, Pfarrer der St.-Wolfgangs-Gemeinde in Schneeberg und Vorstandsmitglied des Jerusalemsvereins. Gemeinsam mit ihm gestalteten die Gäste dort am 20. August einen Gottesdienst. Die Predigt hielt der Vorsitzende des Kuratoriums der Evangelischen Schulstiftung Sachsen, Oberlandeskirchenrat Burkart Pilz. Die Fahrt wird von der Evangelischen Schulstiftung Sachsen und dem Berliner Missionswerk unterstützt. Die Sächsische Zeitung, die Freie Presse und ein lokaler Radiosender berichteten über den Austausch.

( 22. August 2017 )