Mädcheninternat Talitha Kumi in Palästina bei Bethlehem

Mädcheninternat

Im Internat von Talitha Kumi leben bis zu 25 Mädchen aus sozial benachteiligten Familien in kleinen Gruppen mit jeweils einer Betreuerin zusammen, die von jungen Freiwilligen aus Deutschland unterstützt wird.Talitha Kumi wurde 1851 als Heim für palästinensische Mädchen gegründet. Damals fühlte sich niemand für die Sicherheit, gute Erziehung und Ausbildung von Mädchen verantwortlich. Heute besuchen die Mädchen in unserem Schulzentrum gemeinsam mit den Jungen Kindergarten, Grund- und Oberschule. Dabei ist das Mädcheninternat bis heute das Herzstück von Talitha Kumi.

In diesem neuen Zuhause, der zweiten Familie der Mädchen, blühen sie auf. War ihr Alltag zuvor von häuslichen Problemen, Vernachlässigung und Unsicherheit geprägt, so wird Talitha Kumi für sie zu einem sicheren Ort. Sie erfahren Schutz, Zusammenhalt, Wertschätzung und Förderung. Sie entwickeln sich zu eigenständigen Persönlichkeiten – welch wunderbare Herausforderung! Wenn die Mädchen Talitha Kumi verlassen, haben sie eine gute Ausbildung und werden zum Vorbild für andere junge Mädchen und Frauen in Palästina.

Flyer zum Mädcheninternat (PDF)