Neuer Tarifvertrag

Einigung beendet Unruhen und Streiks.

Leitung, Mitarbeiterschaft und das Berliner Missionswerk als Träger von Talitha Kumi haben einen neuen Tarifvertrag für das Schulzentrum unterzeichnet. Darin werden für rund 80 Mitarbeitende die Gehälter angehoben und die Arbeitsbedingungen verbessert. Auf Seiten des Berliner Missionswerks führten dessen Verwaltungsleiter Rolf-Peter Wiegand und Nahost-Referent Jens Nieper vor Ort die Verhandlungen. „Wir sehen die höhere Belastung für den Haushalt des Berliner Missionswerk“ so Jens Nieper, „aber wir freuen uns trotzdem, den schwierigen Alltag unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Heiligen Land auf diese Weise zu erleichtern.“ Mit der Unterzeichnung des Tarifvertrags endeten auch die Streiks, die in den letzten Wochen den Schulbetrieb beeinträchtigten. Ein Vertreter des palästinensischen Arbeitsministeriums gratulierte den Vertragspartnern unmittelbar nach der Unterzeichnung und wünschte der Schule auch in Zukunft alles Gute.

( 4. Dezember 2014 )