Musical zu Martin Luther King

Schülerinnen und Schüler der achten Klasse erinnern an den Bürgerrechtler. Und diskutierten: Was ist unser Traum? Wofür wollen wir uns einsetzen?

90 Jahre alt wäre Martin Luther King dieses Jahr geworden. Der bekannteste Sprecher und Aktivist des Civil Rights Movement, der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung der Afroamerikaner, wurde am 4. April 1968 in Memphis/Tennessee ermordet.

King hatte einen Traum: Nämlich dass Menschen unabhängig von ihrer Hautfarbe, ihrer Herkunft, ihres Geschlechts und ihrer Religion gleich behandelt werden und friedlich miteinander leben können.

Die AchtklässlerInnen des Deutschen Internationalen Abiturzweiges (DIAP) erarbeiteten ein deutschsprachigen Musical zur Geschichte Kings. Seit Januar hatten sie sich ausführlich mit der Biographie des Pastors und Friedensaktivisten auseinandergesetzt, Songs geprobt, Texte auswendig gelernt, Plakate und Bühnenbild gestaltet.

Am Abend des 15. April wurde das Musical erstmals in Talitha Kumi aufgeführt. “Das war mega-cool”, befand einer der jungen Zuschauer.

( 23. April 2019 )