Verabschiedung von Propst Wolfgang Schmidt

Als Zeichen der Verbundenheit hat der Talitha Kumi Kinderchor bei der Verabschiedung vom Jerusalemer Propst Wolfgang Schmidt gesungen.

Lobe den Herrn meine Seele und vergiss nicht, was er Dir Gutes getan hat. (Psalm 103)

Sieben Jahre lang wirkte der Repräsentant der EKD, Propst Wolfgang Schmidt, als Pfarrer an der Erlöserkirche, der deutschen, lutherischen Gemeinde in Jerusalem, lebte für die Ökumene, war Mitglied im Vorstand der Kaiserin Auguste Victoria-Stiftung und Mitglied des Schulverwaltungsrates Talitha Kumis, der ersten evangelisch-lutherischen Schule im Heiligen Land und übte weitere, unzählige Aufgaben aus.

Schulleiter Matthias Wolf und der Talitha Kumi Kinderchor mit Musiklehrer Wolfgang Weible wollten sich mit einem musikalischen „Dankeschön“ von Propst Schmidt verabschieden. Sollte  jedoch eine solche Geste verwehrt werden?

Die erfahrene Ungewissheit, eine Erlaubnis für die Fahrt nach Jerusalem zu bekommen, zehrte an den Nerven der Choristen wie der Unterstützer der Chorarbeit an Talitha Kumi. Die Lehrer Siegfried Kremeyer, Yousef Tushey und Schulleiter Matthias Wolf telefonierten am Tag der Verabschiedung fast minütlich mit den israelischen Behörden.

Was erleben und fühlen Kinderherzen in solchen Momenten?  Was geht in ihnen vor? Eltern, die die wachsende Chorarbeit des Kinderchores unterstützen, begannen Pläne zu schmieden: „Wir würden die Kinder privat fahren!“

Kurz vor dem Ende der achten Schulstunde betrat Kremeyer ein Klassenzimmer Talitha Kumis: „16:00 ist Abfahrt!“ Wir wussten nicht, ob wir weinen oder uns freuen sollen. Stille – und dann große Freude bei der jungen Sängerschar: „Juhuuuu – wir fahren!“

Gegen 19:00 zollten dann Wort und Musik im schönen Innenhof der Erlöserkirche Propst Schmidt Dank. Der Auftritt des Kinderchores wurde sehr positiv aufgenommen. Nach der Heimfahrt Schmidts erreicht Talitha Kumi eine Mail aus Süddeutschland: „Herzliche Grüße aus Karlsruhe und einen großen Dank für dieses Engagement! Es war ein tolles Zeichen der Verbundenheit, dass der Talitha Kumi Kinderchor kam!“

Wolfgang Weible

( 11. September 2019 )